PRIME Selfstorage Blog


Baby-Ausstattung einlagern mit PRIME Selfstorage

Blog

Eine Baby-Erstausstattung besteht aus unglaublich vielen Einzelteilen, die eine Menge Platz einnehmen. Oftmals werden diese ganzen Dinge jedoch nicht lange genutzt, da Eure Kleinen unglaublich schnell wachsen. Wir von PRIME Selfstorage zeigen Euch heute, wie Ihr Eure Baby Ausstattung Stück für Stück einlagern könnt, um wieder mehr Platz im Kinderzimmer zu schaffen. Ihr erwartet Euer erstes Kind und wisst noch nicht was Ihr alles benötigt? Dann seht Euch unseren Beitrag zum Thema “So schafft Ihr Platz für den Nachwuchs” an.

 

Welche Babymöbel werden schnell überflüssig?

  1. Das Beistellbett
    Zu Beginn ist ein Beistellbettchen sehr hilfreich um das Baby in Eurer Nähe zu haben und es dennoch langsam daran zu gewöhnen alleine zu schlafen. Besonders bei Stillkindern erleichtert es die anfangs noch nächtlichen Fütterungen. Nach einer gewissen Zeit wird Eurer kleiner Schatz jedoch zu groß für das Beistellbett und es wird Zeit für ein eigenes Kinderbett.

  2. Die Babywippe
    Eine Babywippe kann ein echter Lebensretter sein. Eure Kinder sind beschäftigt und Ihr habt endlich die Möglichkeit die Fläschchen zu säubern, aufzuräumen oder in Ruhe eine Tasse Tee zu trinken. Die meisten Wippen können allerdings nur bis zu einem Gewicht von 9 Kilogramm verwendet werden.

  3. Der Wickeltisch
    Auch ein Wickeltisch ist eine äußerst wichtige Anschaffung. Nach einiger Zeit tendieren viele Eltern allerdings dazu ihr Baby an den unterschiedlichsten Orten zu wickeln (Zum Beispiel auf der Couch, dem Boden oder dem Bett). Das macht den Wickeltisch schnell überflüssig.

  4. Die Babywanne
    Babys werden in den ersten Lebensmonaten meist in Babywannen gebadet. Allerdings wachsen sie unglaublich schnell und die anfangs gern genutzte Wanne läuft bei der kleinsten Bewegung über und Euer Baby fühlt sich eingeengt.

All diese Gegenstände verbrauchen sehr viel Platz. Wenn Eure Kinderplanung aber noch nicht abgeschlossen ist, ergibt es wenig Sinn die noch gut erhaltene Ausstattung zu entsorgen oder zu verkaufen. Deshalb raten wir dazu die Sachen einzulagern bis sie wieder Verwendung oder Ihr Euch entscheidet sie doch zu verkaufen.

 

Sterilisator, Babykostwärmer und Co.

  1. Der Sterilisator
    Ein Sterilisator wird meist bis zum 6. Lebensmonat intensiv genutzt. Danach ist das Immunsystem Eures Babys so weit ausgereift, dass die Fläschchen nicht mehr nach jedem Gebrauch sterilisiert werden müssen. Es reicht dann auch die Flaschen hin und wieder auszukochen.

  2. Der Babykostwärmer
    Babykostwärmer werden Anfangs immer gern verwendet. Allerdings gibt es zahlreiche Möglichkeiten um das Fläschchen oder die Beikost anders zu erwärmen. Beispielsweise ein gewöhnliches Wasserbad. Viel Eltern nutzen für Beikost auch einfach die Mikrowelle. Daher werden die extra gekauften Babykostwärmer meist sehr schnell wieder aussortiert.

  3. Fläschchen
    Baby Flaschen werden nicht durchgängig in derselben Größe verwendet. Die Flaschen und Saugeröffnungen werden im Schnitt alle 3 Monate größer. Irgendwann steht Ihr vor einem Berg an Baby Flaschen die aussortiert werden müssen. Auch die Milchpumpe kommt nach einiger Zeit nicht mehr zum Einsatz und kann eingelagert werden.

 

Wann wird die Babykleidung aussortiert?

Das ist tatsächlich sehr unterschiedlich. Manche Babys tragen die erste Größe ein paar Monate, andere sind nach dem 2. Lebensmonat schon um 3 Kleidergrößen gewachsen. Eins ist aber klar, Babykleidung wird sehr schnell zu klein und muss aussortiert werden.
PRIME Selfstorage Tipp:
Sortiert die Kleidungsstücke beim Ausmisten nicht nach Typen, sondern nach Größe. So habt Ihr für Euer nächstes Kind immer gleich alles griffbereit.

 

Wie wird eingelagert?

  1. Als erstes benötigt Ihr einen Lagerraum in Eurer Nähe, der auf Eure Bedürfnisse zugeschnitten ist: 

    Jetzt Lagerraum finden

  2. Im Anschluss solltet Ihr zu aller erst die Möbel einlagern, da diese den meisten Platz im Lagerraum einnehmen.

  3. Als Nächstes werden die elektronischen Gegenstände eingelagert. Hier solltet Ihr darauf achten, dass diese ausreichend belüftet werden. Wenn möglich könnt Ihr diese Gegenstände einfach auf dem bereits eingelagerten Wickeltisch platzieren.

  4. Alle Fläschchen, Handmilchpumpen und Kleidungsstücke können platzsparend in den Möbeln verstaut werden.
    PRIME Selfstorage Tipp:
    Die meisten Wickeltische/Kommoden sind mit Schubladen ausgestattet. Verstaut die Kleidungsstücke, Flaschen und Co. also bestmöglich darin und beschriftet die Schubladen mithilfe von Aufklebern. So wisst Ihr genau in welcher Schublade sich was befindet und könnt die Sachen bei Bedarf schnell wieder finden.

  5. Als Letztes gilt es die Möbel bestmöglich zu schützen. Hierfür eignen sich spezielle Möbeldecken. Diese schützen Euer Mobiliar bestmöglich und sind gleichzeitig atmungsaktiv.

Wieso solltet Ihr Eure Baby Ausstattung nicht im hauseigenen Keller aufbewahren? Hierfür haben wir Euch einen weiteren hilfreichen Beitrag erstellt. Schaut einfach mal rein: “PRIME Selfstorage - Wir bieten Kellerersatz”.


Zurück zur Übersicht
Babybett Blogbeitrag PRIME Selfstorage
© Mylene2401/pixabay.com