PRIME Selfstorage Blog


Check den Umzug: PRIME Selfstorage hilft wenn es eng wird

Blog

Früher war es ja so: Man hatte einen sicheren Arbeitsplatz fürs Leben. Und eine Wohnung für Jahrzehnte. Vergangene Zeiten.

In der mobilen Gesellschaft gehören der regelmäßige Wechsel des Arbeitsplatzes und des Ortes für viele Menschen zum Alltag. Ein Umzug wird fast schon zur Routine, ob im In- oder ins Ausland. Für einen reibungslosen Ablauf können Speditionen sorgen, doch die Vorbereitung kann ein recht komplexes Puzzle aus vielen Aufgaben sein.

Dafür halten verschiedene Anbieter im Internet Checklisten für den Umzug bereit. Eine viel genutzte Aufstellung bietet zum Beispiel die Deutsche Post. Im Lauf der Zeit sind die Listen immer weiter angeschwollen und werden mit kleinsten Selbstverständlichkeiten aufgebläht: Man solle sein Handy aufladen, heißt es da als Aufgabe vor dem Umzug, nochmal Unkraut jäten, und prüfen, ob alle Schlüssel vorhanden sind.

PRIME-Blog Checkliste

© 472301 / pixabay.com

Die Checklisten-Schreiber haben dabei aber offenbar nur eine Standardsituationen im Kopf: dass die neue Wohnung etwa so groß ist wie die alte. Dass die Räume ähnlich geschnitten sind oder dass auch die neue Wohnung einen Keller oder Dachboden hat. Dass aktive und mobile Menschen immer weniger Platz für immer mehr Kram haben, sei es für das dritte Paar Ski oder die Segel- und Kitesurf-Ausrüstung, für die Mountainbikes oder auch nur den umfangreichen Bestand schicker Winterkleidung – das alles ist in diesen Planungen nicht vorgesehen. Die Checklisten begnügen sich mit dem simplen Ratschlag, rechtzeitig zu entrümpeln und die Sperrmüllabfuhr zu ordern.

Doch wer vielleicht nur auf Zeit an einen neuen Wohnort versetzt wird, wer einen befristeten Projektauftrag im Ausland bekommt, oder wer schlicht von einer großzügigen Altbaumietwohnung im Herzen der Stadt in ein kleines Häuschen auf dem Land zieht, dem kann nicht die Sperrmüllabfuhr helfen. Auch nicht Ebay, wo man allerlei Überschüssiges loswerden kann. Da stellt sich die Frage: Wohin mit all meinen Sachen?

PRIME-Blog schöner und kleiner wohnen

© maciej_05 / pixabay.com

Hierfür gibt es Self Storage. Lagerräume, die 365 Tage im Jahr zugänglich sind.
Wertvolle Möbel, die erst mal keinen Raum mehr finden, werden dort in sicheren Mietabteilen untergebracht. Schallplattensammlungen und Bücher, Gartenmöbel und Grill, das Motorrad oder der gerade erst gekaufte riesige Flatscreen-Fernseher – alles wird dort sauber verwahrt. Die Akten, die man sinnvollerweise nicht hin und her schleppen will, erhalten ebenso einen trockenen Lagerplatz wie die Kiste mit den kostbaren Andenken aus vergangenen Zeiten.

Es geht ganz einfach und schnell. Finden Sie hier den passenden Lagerraum in Ihrer Nähe. Lassen Sie sich vor Ort beraten oder nutzen Sie bequem von zu Hause aus die Möglichkeit, die benötigte Größe des Lagerraums zu berechnen. Einziehen. Fertig. Und das bereits ab 6,25 Euro / Woche.

In unserem One-Stop-Shop erhalten Sie darüber hinaus alles was Sie rund um Ihren Umzug benötigen:

  • Umzugskartons
  • Möbeldecken
  • Luftpolsterfolie
  • Couchhüllen und vieles mehr…

 

Wenn Sie Ihre Einlagerung bei PRIME Selfstorage selbst organisieren wollen, erhalten Sie einen Gutschein für einen Transporter gratis. Einen organisierten Transport können Sie zu Sonderkonditionen mit Hilfe einer unserer Kooperationspartner durchführen lassen.
 

Und vergessen Sie nicht vor Ihrem Umzug Ihr Handy aufzuladen.


Zurück zur Übersicht
PRIME-Blog Umzug
© Maklay62 / pixabay.com

In der mobilen Gesellschaft gehören der regelmäßige Wechsel des Arbeitsplatzes und des Ortes für viele Menschen zum Alltag. Ein Umzug wird fast schon zur Routine, ob im In- oder ins Ausland. Für einen reibungslosen Ablauf können Speditionen sorgen, doch die Vorbereitung kann ein recht komplexes Puzzle aus vielen Aufgaben sein.