PRIME Selfstorage Blog


Der perfekte Osterbaum

Blog

Ostern ist das älteste christliche Fest. Seit über 1700 Jahren wird der Ostersonntag nach dem ersten Vollmond des Frühlings gefeiert.

An Ostern ist das Herzstück jeder Feier der Osterbaum. Schon vor hunderten von Jahren schmückte man an Ostern den Baum traditionell mit Eiern. Heute ist dieser traditionell geschmückte Baum an Ostern nahezu in jedem Haushalt zu finden.

Die Art des Baums ist dabei von Haushalt zu Haushalt unterschiedlich. Eine einfache und schöne Möglichkeit sind Weidenkätzchen Äste, die Ihr in Einer Vase drapieren könnt. Nach Ostern können diese sogar eingepflanzt werden und mit etwas Pflege wachsen Sie zu einem kleinen Baum heran.

Bei der Dekoration der Ostereierbäume gibt es mittlerweile zahllose Möglichkeiten. Hauptsächlich ist aber die einfache Gestaltung durch Ostereier die beliebteste Variante.

Wir zeigen Euch vom Eier ausblasen bis zur Gestaltung der Ostereier, unsere PRIME Selfstorage Tipps und Tricks für einen wunderschönen Ostereierbaum.

 

Eier ausblasen PRIME Selfstorage
© emirkrasnic / pixabay.com
 

Eier ausblasen

Das Eier auspusten ist der erste aber meist auch der aufwendigste Schritt.
Für gewöhnlich sticht Ihr mit einer Nadel ein kleines Loch in beide Enden des rohen Eies und pustet es mit Kraft aber Bedacht aus. Problematisch ist, dass das Ei bei zu viel Druck leicht zerplatzt.

Eine andere Möglichkeit ist allerdings auch, das Ei nur am oberen Ende einzustechen und im Nachhinein eine Spritze hineinzuführen. Sobald Ihr die in der Spritze enthaltene Luft in das Ei drückt, läuft das Innere heraus. Um Rückstände zu vermeiden, könnt Ihr die Spritze im Nachgang mit Wasser befüllen und das Ei-Innere ausspülen.

 

Nagellack Ostereier PRIME Selfstorage
© Efraimstochter / pixabay.com
 

Schleier Ostereier

Für diese Methode benötigt Ihr Folgendes:

  • Eine Schüssel mit Wasser
  • Einen leeren Eierkarton
  • Nagellack (in der Farbe eurer Wahl)
  • Ausgeblasene Eier
  • Zahnstocher
  • Etwas Nähgarn

Als erstes tröpfelt Ihr den Nagellack in die bereits mit Wasser präparierte Schale. Diesen verstreicht Ihr mittels eines Zahnstochers zu einer Musterung. Im Anschluss taucht Ihr das ausgeblasene Ei in die Schale. Zum Trocknen legt Ihr das Ei am besten in einen leeren Eierkarton. Et voilà! Schon ist Euer Schleierei bereit zum schmücken Eures Osterbaums.
Hierfür nehmt Ihr Euch einen weiteren Zahnstocher und zerbrecht Ihn bis er ungefähr die Länge einer Fingerkuppe hat. Nun macht Ihr aus einem Stück Nähgarn eine Schlaufe und befestigt diese an der Mitte des Holzstäbchens. Nehmt nun wieder das gefärbte Osterei zur Hand und schiebt das Holzstäbchen in das Loch, dass Ihr beim Ausblasen des Eies gemacht habt. Die Schlaufe müsste Euch nun zur Befestigung des Eies an Eurem Osterbaum dienen.

 

PRIME Selfstorage gespränkelte Ostereier
© KRiemer / pixabay.com
 

Wachteleier

Hier sprechen wir nicht von echten Wachteleiern, sondern von der Optik eines Wachteleies.
Und so gehts:

Färbt euer bereits ausgeblasenes Ei mit einer dafür vorgesehenen Eierfärbefarbe ein. Welche Farbe Ihr nutzt ist ganz Euch überlassen.
Nun kommt der entscheidende Schritt. Nehmt eine Zahnbürste zur Hand und feuchtet Sie mit einer Wasserfarbe Eurer Wahl an. Nun streift Ihr mit dem Daumen über die Borsten der Zahnbürste und Sprenkelt kleine Kleckse auf das eingefärbte Ei. Zur Befestigung des Ostereies an Eurem Osterbaum könnt Ihr nun wieder den in der vorherigen Methode eingesetzten Zahnstocher Trick nutzen.

 

Unser PRIME Selfstorage Tipp:

Wenn Ihr Euch auch noch im nächsten Jahr an Euren selbst gestalteten Ostereiern erfreuen möchtet, müsst Ihr Sie entsprechend lagern.
Packt alle Eier nach dem Osterfest in leere Eierkartons, die noch von der Herstellung oder vom Backen des Ostergebäcks übrig sind. Diese könnt Ihr im Anschluss in einen mit Luftpolsterfolie oder Watte ausgelegten Umzugskarton legen und für das nächste Osterfest aufbewahren.
Meist ist der Ostereierbaum aber auch nicht die einzige Osterdekoration. Eier aus Porzellan, kleine Osterkörbe oder auch Backformen in Lamm Form verschwenden den Rest des Jahres über viel Platz. Deshalb ist es bei einer Kleinen Wohnung, meist ohne Keller, sinnvoll diese Oster- oder auch Weihnachtsdekorationen in einem nahegelegenen Lagerraum unterzubringen, solange Ihr sie nicht benötigt.
 

Finde deinen Lagerraum


So schafft Ihr euch über das Jahr hinweg Platz in Eurer Wohnung und habt Eure Dekoelemente dennoch immer in greifbarer Nähe.


Zurück zur Übersicht
Ostereier Baum PRIME Selfstorage
© cartmyart / pixabay.com

Auch wenn Ostern ein christliches Fest darstellt, geht es in der heutigen Zeit besonders um die Kinder. Wir zeigen Euch heute wie Ihr für Euch und Eure Kinder ein wunderbares Osterfest vorbereitet.