PRIME Selfstorage Blog


Entrümpeln mit PRIME Selfstorage - Die KonMari-Methode

Blog

Es ist wieder einmal Zeit für den Frühjahrsputz. Über das letzte Jahr hinweg haben sich sicherlich wieder einmal viele Dinge angehäuft. Darunter fallen unter anderem Kleidung, Bücher und verschiedenste Unterlagen. Aber welche ist die effektivste Art der Entrümpelung? Wir von PRIME Selfstorage zeigen Euch in diesem Beitrag wie Ihr Eure Wohnung mithilfe der KonMari-Methode wieder auf Vordermann bringen könnt.

Was versteht man unter der KonMari-Methode?

Diese Methode wurde von der japanischen Ordnungsberaterin und Bestseller Autorin Marie Kondo entwickelt. Im Gegensatz zur gängigen Methode die eigenen vier Wände aufzuräumen, indem man sich jeden Raum einzeln vornimmt, setzt die KonMari-Methode an einer anderen Stelle an. Hier wird nicht in Räume, sondern in Kategorien unterteilt. Die KonMari-Methode unterscheidet 5 verschiedene Kategorien, die der Reihe nach bearbeitet werden:

  1. Kleidung

  2. Bücher

  3. Etwaige Dokumente

  4. Kleinkram (Auch als “Komono” bezeichnet)

  5. Erinnerungsstücke

 

Wie wird die KonMari-Methode in der Praxis umgesetzt?

 

1) Schmeißt alles aus den Schränken heraus

Darunter fällt tatsächlich jede Kategorie - Kleidung, Bücher, Dokumente, Kleinkram und Erinnerungsstücke. Das hört sich im ersten Moment vielleicht etwas eigenartig an aber das ist laut Marie Kondo die sinnvollste Methode, um mit dem Ausmisten zu beginnen. Erst wenn all Euer Hab und Gut in der Mitte des Raumes zu einem Berg aufgetürmt ist, könnt Ihr objektiv bewerten ob all diese Dinge wirklich notwendig sind und was entsorgt oder eingelagert werden kann.

 

2) Alles was Euch Freude bringt, darf bleiben

Dieses Vorgehen wird von der Ordnungsberaterin auch “Sparking Joy” genannt. Hierbei gibt es nur eine einzige Regel: Jedes Etwas, dass Ihr in die Hand nehmt und ein Glücksgefühl in Euch hervorruft, darf wieder auf den Haufen gelegt werden. Alles andere wird entsorgt. Auf diese Weise soll den Menschen bewusst gemacht werden, wie viele unnötige Dinge sich in Ihrem Haushalt befinden.

 

3) Alles erhält einen zugewiesenen Platz

Nachdem Ihr jegliche Dinge aussortiert habt, die Euch keine Freude Bereiten, werden alle restlichen Sachen eingeräumt. Dabei beginnt Ihr mit Euren Kleidungsstücken und endet mit Sammlerstücken. Wichtig ist, dass jeder einzelne Gegenstand einen festgelegten Platz erhält. So fällt das Aufräumen deutlich leichter, sollte wieder einmal Unordnung herrschen.

 

4) Die richtige Falttechnik für Kleidungsstücke

Nach Marie Kondo gibt es eine bestimmte Falttechnik, die nicht nur platzsparend ist, sondern auch vor Falten in der Kleidung schützt. Hierfür empfiehlt die Bestseller Autorin alle Kleidungsstücke zu Päckchen zu falten. Unabhängig davon wie groß, oder lang sie sind. Anschließend werden eben diese Päckchen nicht aufeinander gestapelt, sondern nebeneinander in Schubladen gelegt. Um zu gewährleisten, dass beim Herausnehmen von Kleidungsstücken keine Päckchen aufgehen, empfiehlt sie zudem die Schubladen nur zu ca. 90 Prozent zu befüllen. Was Kleidungsstücke anbelangt, die auf den Kleiderhaken gehören gilt, sie werden von links nach rechts ihrem Gewicht nach sortiert - Schwere Kleidungsstücke werden links aufgehängt und leichte Klamotten wie Blusen werden rechts platziert.

 

Wohin mit den aussortierten Dingen?

Es ist doch sehr schade die aussortierten Dinge einfach wegzuwerfen. Zumal für manche Gegenstände eventuell nur temporär kein Platz mehr in den eigenen vier Wänden ist. Nach einem Umzug in eine größere Wohnung ärgert Ihr Euch vielleicht darüber, dass Ihr manches weggeworfen oder verkauft habt.

Unser PRIME Selfstorage Tipp:

Lagert die Kleidungsstücke und Gegenstände, die Ihr nicht entsorgen möchtet vorübergehend in einem Selfstorage Lagerraum ein. So könnt Ihr sichergehen, dass Eure Habseligkeiten gut und sicher aufbewahrt sind und Euch jederzeit zur Verfügung stehen. Die Größe des Lagerraums könnt Ihr zudem an Eure Bedürfnisse anpassen. PRIME Selfstorage bietet bereits Lagerräume ab einer Größe von 1m² an.

Jetzt Lagerraum finden

Ihr habt Interesse an weiteren Tipps zum Thema Einlagerung? Dann schaut Euch unsere Blogbeiträge zum Thema “Akten einlagern” und “Einlagern der verschiedensten Dinge“ an.


Zurück zur Übersicht
Kleiderschrank aufräumen mit PRIME Selfstorage
© Shaun_F/pixabay.com