PRIME Selfstorage Blog


Teamwork und Spaß beim THW

Blog

Darmstadt, 24. November 2017. - Eine gemeinsame Übung des Technischen Hilfswerks (THW) mit der Jugendfeuerwehr aus Darmstadt gab im Mai die Initialzündung. Alle Beteiligten waren geradezu begeistert von den Möglichkeiten der örtlichen Niederlassung von PRIME Selfstorage, die sich in den Hallen und weiten Fluren mit ihren vielen Hundert Türen boten. Deshalb musste Tina Druckenmüller, Jugendbetreuerin im Technischen Hilfswerk Darmstadt, nicht lange auf eine Zusage des Unternehmens warten, als sie wegen einer Übung angefragt hatte.

Feuerwehr Team Lagerraum PRIME

Sie leitete auch die Übung, bei der am Samstagabend von halb acht Uhr an in dem Lagergebäude am Tacke-Knoten (Grafenhäuser Straße 91) 17 Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 17 Jahren zeigen mussten, was sie gelernt haben. In einer neuen, fremden Umgebung sollten sie beweisen, dass sie bereits verschiedene Rettungstechniken beherrschen. Eine Puppe, die eine verletzte Person darstellt, musste zum Beispiel über eine schiefe Ebene aus dem 1. Stockwerk geborgen werden. In der abendlichen Dunkelheit hatten die Kinder außerdem für Beleuchtung zu sorgen und geeignete Geräte einzurichten. Druckenmüller: „Wir geben dabei individuell Hilfestellung und erarbeiten das Ganze mit den Kindern zusammen. Bei allem stehen Teamwork und Spaß natürlich ganz oben.“ 

PRIME Feuerwehr im Einsatz

Das THW, dessen Aufgabe es ist, „jederzeit in Deutschland und weltweit“ (Leitsatz) zu helfen, ist eine Bundesanstalt, die dem Bundesinnenministerium untersteht. Sie ist allerdings kein riesiger Beamtenapparat, sondern wird von rund 80 000 ehrenamtlichen Helfern und Helferinnen getragen – das sind 99 Prozent des gesamten Personals. 

Die Zusammenarbeit mit solchen Organisationen hat bei PRIME Selfstorage an allen fünf Niederlassungen in Hamburg, Mainz, Darmstadt und Mannheim mittlerweile schon Tradition. Geschäftsführer Martin Brunkhorst fühlt sich zum Mittun verpflichtet: „Auch das gehört zur gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen. Hilfsorganisationen werden uns auch in Zukunft willkommen sein und jede Unterstützung erfahren.“

Feuerwehr Einlagerung PRIME

Bei PRIME Selfstorage, seit Frühjahr 2016 in Darmstadt, können Privatleute und Gewerbetreibende Dinge aller Art in Mietabteilen einlagern: Möbel, Sammlungen, Waren, Werkzeug, Akten, Trendsportgeräte, Gartenmobiliar und vieles mehr – eben alles, was in den eigenen vier Wänden keinen Platz findet. Die Selfstorage-Branche, die vor über einem Jahrzehnt aus den USA nach Europa kam, verzeichnet jedes Jahr überdurchschnittliches Wachstum.

 

_______________________________________________________________________

 

Die Wiesbadener PRIME Selfstorage GmbH wurde 2011 gegründet. Der erste Standort in Hamburg-Harburg eröffnete 2013, insgesamt hat das Unternehmen fünf Standorte in Betrieb. Weitere Anlagen in mehreren Bundesländern sind in Planung. 

 

Hinweis für die Redaktionen:

 

Fotos und ein Media-Kit stehen auf der Website www.prime-selfstorage.de für Sie zum Download bereit.

 

Ihr Ansprechpartner für Rückfragen ist:

 

Uly FoersterPRIME Selfstorage GmbH | Washingtonstraße 75 | 65189 Wiesbaden| Telefon: +49 611 532 767-0 | Mobil: +49 151 11 50 16 90 | Fax: +49 611 532 767 79| ulyfoerster@mac.com
www.prime-selfstorage.de

 

Darmstadt/Wiesbaden, November 2017


Zurück zur Übersicht
Teamwork PRIME-Selfstorage Blog

Feuerwehren, Rotes Kreuz, Technisches Hilfswerk: Sie alle sind schon fast Stammgäste bei PRIME Selfstorage, das mit seinen großen Lagerhallen ideale Räume zum Üben bietet. So auch letzten Samstag in Darmstadt.