PRIME Selfstorage Blog


Trotz Hitze im Büro einen kühlen Kopf bewahren

Blog

Der Sommer ist da! Doch die hohen Temperaturen sind nicht in jeder Situation vorteilhaft.
An sich stellt die Hitze ja kein Problem dar, sofern die Möglichkeit besteht sich an einem nahegelegenen Schwimmbad oder Badesee abzukühlen. Allerdings haben die meisten von Euch wahrscheinlich nicht das Glück sich bei diesen Temperaturen am Wasser aufzuhalten. Ihr befindet Euch in dieser Zeit wahrscheinlich in schlecht klimatisierten Büroräumen und kämpfen nicht nur mit der zu erledigenden Arbeit, sondern auch mit der stetig steigenden Raumtemperatur.

Wir geben Euch heute einige hilfreich Tipps und Tricks um der anhaltenden Hitze auch im Büro zu trotzen.

 

 

Wecker und Kaffee
© congerdesign / pixabay.com

Früher zur Arbeit gehen

In der Sommerzeit ist es zwischen 16 und 18 Uhr am heißesten. Wer zu dieser Zeit im Büro sitzt, hat also schlechte Chancen auf eine Abkühlung.
Bei Hitzefrei stellen sich viele Arbeitgeber quer. Es besteht allerdings die Möglichkeit darauf zu bestehen sofern eine Raumtemperatur von mindestens 35 Grad innerhalb des Büros herrscht. Allerdings gilt dieser Fall nur, wenn der Arbeitgeber keinerlei Schutzmaßnahmen gegen die Hitze getroffen hat. Um eine Auseinandersetzung bezüglich dieser Thematik mit dem Arbeitgeber zu vermeiden, wäre es ratsam zunächst einmal nachzufragen ob es möglich ist, während des Sommers Gleitzeiten einzuführen.
So könnt Ihr früher auf der Arbeit erscheinen, erledigt Euer Tagespensum und könnt den Nachmittag trotz alledem am See oder im Schwimmbad verbringen, um Euch abzukühlen.

 

 

Office Kleidung PRIME Selfstorage
© StartupStockPhotos / pixabay.com

Luftige Kleidung

Bei manchen gilt die Devise, je weniger, desto besser. Kurze Kleidung und keine langen Hosen um die Hitze besser aushalten zu können. Im Büro ist es allerdings schwierig kurze Kleidungsstücke zu tragen, da es in den meisten Unternehmen einen Dresscode gibt, an den sich die Mitarbeiter zu halten haben.
Daher raten wir von PRIME Selfstorage zu luftiger Kleidung. Idealerweise aus Stoffen wie Leinen oder Baumwolle. Diese sorgen dafür, dass sich die Hitze nicht staut.
Solltet Ihr allerdings trotzdem schwitzen, nehmt Euch vorsorglich immer ein anderes Oberteil zum Wechseln mit.

 

 

Ventilator PRIME Selfstorage
© Bru-nO / pixabay.com

Die richtige Belüftung

Klimaanlagen sind keine Selbstverständlichkeit, daher nutzen immer mehr Arbeiter Ventilatoren, um sich abzukühlen. Dabei solltet Ihr allerdings beachten, dass Ihr den Ventilator nie direkt auf Euch richten solltet. So riskiert Ihr nur eine Erkältung. Richtet den Ventilator nach unten, damit er frische Luft spendet, Euch aber nicht direkt anbläst.
Eine andere Möglichkeit ist das Lüften des Büros. Hierbei ist entscheidend, wann mit dem Lüften begonnen wird. Es ergibt wenig Sinn die Fenster des Büros erst zu öffnen, wenn die Mittagssonne bereits hoch am Himmel steht. Beginnt bereits früh am Morgen zu lüften, damit die kühle Morgenluft in die Büroräume ziehen kann.

 

 

Ice Tee PRIME Selfstorage
© Myriams-Fotos / pixabay.com

Genügend Flüssigkeit

Viel trinken an heißen Tagen dürfte für die meisten von Euch nichts Neues sein. Allerdings vergisst man das Trinken doch recht schnell, wenn sich die Arbeit auf dem Schreibtisch türmt.
Um Kreislaufprobleme zu vermeiden, raten wir deshalb: Stellt Euch Timer auf Eurem Computer oder Smartphone, die mindestens einmal die Stunde an die Flüssigkeitsaufnahme erinnern. 
Tee ist im Übrigen auch eine Gute Methode um sich abzukühlen. Zwar mag es etwas komisch sein ein warmes Getränk an einem heißen Tag zu genießen, allerdings muss der Körper sich bei warmen Getränken nicht so sehr anstrengen, um seine Kerntemperatur zu halten und Ihr schwitzt nicht so stark.

PRIME Selfstorage Rezept Tipp:
Diesen Sommertee könnt Ihr sowohl warm als auch kalt genießen.

  • 1,5 Liter Wasser (Heiß oder kalt)
  • 2 Beutel schwarzer Tee
  • 1 Orange
  • 2 Zitronen
  • etwas Minze nach Belieben

Schon gewusst? Kaffee regt die körpereigene Schweißproduktion an. Wenn Ihr also das Schwitzen vermeiden wollt, haltet Euch an heißen Tagen eher von Kaffee fern.

 

 

Wassertropfen
© sulox32 / pixabay.com

Kühle Gedanken reichen nicht

Ihr habt bestimmt alle schon einmal den Spruch “Mach Dir kühle Gedanken!“ gehört. Eine schöne Idee eigentlich denn Glauben versetzt je bekanntlich Berge.
Um etwas schneller Abhilfe zu schaffen haben wir für Euch aber noch eine andere Idee. 
Sollte Euer Chef keine Einwende haben, nehmt einen Eimer mit zur Arbeit in den Eure Füße hineinpassen und füllt diesen im Büro mit kaltem Wasser und ein paar Eiswürfeln, falls vorhanden. Stellt den Eimer im Anschluss unter Euren Schreibtisch und haltet Eure Füße hinein. So kühlt Ihr Euch unauffällig auf der Arbeit ab.

 

Wie gehen eigentlich andere Länder mit den dortigen Temperaturen um?

 

Spanien

Hier ist die Hitze besonders bei der Ernte ein großes Problem. Die hohen Temperaturen können schnell dafür sorgen, dass die Ernte verdirbt. Da Spanien über 3 Millionen Hektar Land bewässern muss liegt auf der Hand, dass Wasserknappheit ein Problem darstellt.
Um diesen Wasserschwund auszugleichen, nutzt Spanien die am Mittelmeer platzierten Meerwasserentsalzungsanlagen.
Und wie gehen die Einheimischen mit der Hitze um? Gazpacho! Diese Mahlzeit ist eine Art Suppe die aus Tomaten und Gurken besteht und somit 95% Wasser enthält. Die Suppe wird kalt serviert und ist somit die ideale Abkühlung an einem heißen Sommertag.


Indien

Dieses Land glänzt häufig mit Temperaturen, die nur knapp unter der 50 Grad Marke liegen. Unerträglich wird es dadurch, dass es zusätzlich zu den bereits sehr hohen Temperaturen sehr schwül ist.
Abkühlung verschaffen sich wohlhabende Einwohner durch Klimaanlagen. Weniger betuchte Bürger schlafen im Freien, um die Hitze zumindest nachts auszuhalten.
Tagsüber helfen kalte Getränke wie beispielsweise Mango Lassi, um den Temperaturen standzuhalten.


USA

In den Vereinigten Staaten von Amerika sind die Temperaturen von Staat zu Staat unterschiedlich. In New York beispielsweise kann es sehr heiß werden. Um sich abzukühlen verstoßen die Einwohner hier teilweise sogar gegen das Gesetz. Wenn die Hitze nicht mehr auszuhalten ist, öffnen die verschwitzen Bürger Feuerhydranten, die eigentlich nur von der Feuerwehr genutzt werden dürfen. Dabei handelt es sich sowohl um Kinder als auch um Erwachsene.

Wasser Schlauch
© AntOne_01 / pixabay.com

 


Frankreich

Im Paris werden alle Bewohner durch die App “Extrema Paris” über kühle Orte informiert. Hierbei handelt es sich meistens um Klimatisierte Räume in den verschiedensten Rathäusern, die von der Stadt zur Verfügung gestellt werden. Jeder Bürger der diese App auf seinem Smartphone nutzt wird also über klimatisierte Orte informiert.
Des Weiteren finden sich viele Einwohner aber auch Touristen an den öffentlichen Springbrunnen ein um sich etwas abzukühlen.

 

Einige dieser Methoden könnt Ihr bestimmt auch für Euch anwenden. Wir von PRIME Selfstorage wünschen Euch noch einen angenehmen Sommer. Und vergesst nicht Euch einzucremen!


Zurück zur Übersicht
Thermometer
© geralt / pixabay.com