PRIME Selfstorage Blog


Vita - Martin Brunkhorst

Blog

Davor hat der Diplom-Kaufmann für deutsche Konzerne in Peking, Shanghai und Wuhan mehrere Großprojekte hochgezogen, darunter ein Walzwerk, eine Glasfabrik und eine Brauerei.  

 

Brunkhorst hat schon in früher Jugend seine Leidenschaft fürs Bauen entdeckt: Als Schüler arbeitete er um fünf Uhr morgens auf dem Bau, bevor er um acht Uhr in Schule ging. Sein Studium verdiente der nordfriesische Hüne am Betonmischer oder als Fahrer eines Hubwagens auf dem Hamburger Flughafen. In seinem ersten Job nach Abschluss des Studiums verantwortete er als Projektleiter die Auslandsbaustellen der Ferrostaal AG. 

 

Nach seiner Rückkehr aus China amtierte Brunkhorst, der fließend Mandarin spricht, acht Jahre lang als Präsident des Verbandes deutscher Selfstorage Unternehmen e.V., dessen Vorstand er bis heute angehört. Zudem ist er Executive Director beim europäischen Selfstorage-Verband Fedessa (Federation of European Self Storage Associations) in London. 

 

Als ständiges Mitglied im Arbeitsausschuss Transport und Lagerung des Berliner Deutschen Instituts für Normung und in entsprechender Position beim Brüsseler CEN (Comité Européen de Normalisation) hat er wesentlich daran mitgewirkt, für Selfstorage den einheitlichen DIN/CEN-Standard 15 696 zu entwickeln. 

 

Trotz seiner vielfältigen Aufgaben findet Brunkhorst seit vielen Jahren immer noch Zeit, seiner zweiten Leidenschaft zu frönen: der Fliegerei. Der Inhaber mehrerer Pilotenlizenzen, darunter der US-amerikanischen Commercial Pilot Licence für Berufspiloten, startet vom Flugplatz Mainz-Finthen am liebsten mit einer einmotorigen Mooney 252 oder einer Piper Turboprop. 

 

Brunkhorst ist verheiratet und lebt in Wiesbaden. 


Zurück zur Übersicht
PRIME Martin Brunkhorst

Der Geschäftsführer der Wiesbadener PRIME Selfstorage GmbH gehört zu den Pionieren der Branche in Deutschland und Europa. Brunkhorst, 1956 im schleswig-holsteinischen Süderbrarup unweit der dänischen Grenze geboren, hat in den vergangenen 15 Jahren für die großen Marktteilnehmer rund 40 der derzeit etwa 100 deutschen Selfstorage-Anlagen projektiert und verantwortet.