PRIME Selfstorage Blog


Vom Balkon zur Wohl­fühl­oa­se

Blog

Als Bewohner eines Mehrfamilien- oder Hochhauses ist ein großer Garten nicht selbstverständlich. Meist greift die Mehrheit in diesem Fall auf Schrebergärten zurück. Das mag vielleicht eine mögliche Option sein, allerdings ist es recht umständlich jedes Mal zum eigenen Garten fahren zu müssen, um sich zu entspannen.

Wir von PRIME Selfstorage haben für Euch ein paar Tipps und Tricks vorbereitet, um Euren Balkon in einen Ort der Entspannung zu verwandeln.

 

© ivymae2005 / flickr.com

 

Ein gemütlicher Untergrund

Für eine einladende Atmosphäre eignen sich verschiedenste Untergründe. Zum einen sind Terrassen Dielen aus Holz eine gute Wahl um Eurem Balkon das gewisse Etwas zu verleihen. Die Dielen heizen sich durch die einstrahlende Sonne auf, werden aber in den meisten Fällen nicht übermäßig heiß. 
Eine andere Möglichkeit sind kleine Kieselsteine, welche sich gut als Blickfang eignen. Hier solltet Ihr Euch vorab jedoch überlegen, ob Ihr Euren Balkon hauptsächlich barfuß nutzt. Denn zu spitze Kieselsteine  könnten auch für schmerzende Füße sorgen. 
Da in Mietwohnungen eine solche Umgestaltung meist nicht ohne Weiteres möglich ist und ggf. einer Zustimmung des Vermieters bedarf, gibt es auch noch eine schnellere und kostengünstigere Methode. Outdoor Teppiche in verschiedenen Ausführungen. Hier muss es nicht der übliche grüne Grasboden sein. Outdoor Teppiche gibt es in den verschiedensten Ausführungen, Farben und Mustern.

 

Garten Möbel

Ein kleiner Balkon bietet meist nicht genügend Raum für große und sperrige Möbel. 
Unser PRIME Selfstorage Tipp: 
Verwendet einen Klapptisch, den Ihr an Eurer Hauswand oder Balkon befestigen könnt. So habt Ihr die Möglichkeit Euch mehr Platz zu schaffen, wenn Ihr ihn benötigt. 
Als Sitzgelegenheit eignen sich sowohl Kisten, in welchen Ihr Euer Gartenwerkzeug verstauen könnt, als auch Hocker in verschiedenen Größen. Solltet Ihr an bestimmten Tagen mehr Platz benötigen, habt Ihr so die Möglichkeit, die Hocker untereinander zu schieben. So schafft Ihr Euch mehr Raum auf Eurem Balkon.

 

© Henryk K. / flickr.com

Platzsparende Pflanzen

Balkonhängekästen sind eine klassische jedoch wirksame und platzsparende Möglichkeit um Euren Balkon in eine kleine Wohlfühloase zu verwandeln. Dabei gibt es nicht nur die Möglichkeit diese an Eurem Geländer zu befestigen. Eine andere Variante ist beispielsweise eine Stahl- oder Holzleiter auf Eurem Balkon zu platzieren und die Kästen daran zu befestigen. Die Leiter nimmt nicht viel Platz ein und bietet dennoch viel Raum für Pflanzen.

 

Welche Pflanzen gedeihen auf Eurem Balkon?

Zunächst ist es wichtig zu beachten, welche Voraussetzungen Eure Pflanzen zum Wachsen benötigen.  Schaut Euch also zunächst an, wo auf Eurem Balkon die Sonneneinstrahlung am stärksten ist und an welchen Orten eher Schatten herrscht.

Gemüse:

  • Karotten lieben direkte Sonneneinstrahlung und können bereits am Ende des Frühlings gepflanzt werden.
  • Gurken sind Wärme und Sonne gewöhnt und passen daher sehr gut zu unserem nächsten Gemüse.
  • Tomaten. Auch Sie sind für direkte Sonne perfekt geeignet, benötigen allerdings auch viel Wasser.
  • Salat ist für den Anbau auf einem Balkon sehr gut geeignet, bedarf jedoch weniger Sonne und kann deshalb am besten an einem halbschattigen Plätzchen gedeihen.

Obst:

  • Himbeeren sind ideal für den Anbau auf einem Balkon geeignet und brauchen viel Sonne. Allerdings sollten Sie windgeschützt platziert werden.
  • Erdbeeren sind das Obst schlechthin. Sie blühen allerdings nur einmal im Jahr. 
    Unser PRIME Selfstorage Tipp daher: Monatserdbeeren. Sie Blühen das ganze Jahr über und sind somit Euer ideales Balkon Obst.
  • Heidelbeeren sind wie die meisten unserer Anbau Tipps Sonnenliebhaber, müssen allerdings häufig gegossen werden.

Blumen:

Hier sind Eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Allerdings ist es ratsam Blumen zu wählen, die das ganze Jahr über blühen, damit Ihr Euch an Ihnen erfreuen könnt und Euer Balkon nicht zu karg wirkt, wenn Eurer Obst und Gemüse gerade nicht blüht.

 

Ihr Besitz keinen Balkon?

Auch ohne einen Balkon könnt Ihr etwas Natur in Euer zu Hause Bringen. Zitronen beispielsweise können auch in einer lichtdurchfluteten Wohnung gut gedeihen. Auch Avocados oder Kräuter können in einer kleinen Wohnung wachsen. Sie müssen außerdem nicht unbedingt direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden.

 

Was, wenn das Jahr vorübergeht?

Wenn die warme Jahreszeit vorübergeht und Ihr Euren Balkon nicht mehr nutzen könnt, solltet Ihr auch Euren Möbeln eine Pause gönnen. Die extremen Witterungsverhältnisse können die Lebensdauer extrem verkürzen. Besonders bei Holzmöbeln. Um zu vermeiden, dass Ihr alle 1 bis 2 Jahre neue Holzmöbel kaufen müsst, könnt Ihr diese beispielsweise in einem Lagerraum in Eurer Nähe zwischenlagern. So sind Sie in der kalten Jahreszeit geschützt und im Nächsten Jahr wieder voll einsatzbereit.

 

Lagerraum finden


Zurück zur Übersicht
Wohlfühloase PRIME Selfstorage
© Jake "Joliet" Blues / flickr.com

Heute zeigen wir Euch wie Ihr Euren Balkon, auch mit wenig Platz, zu einer kleinen Wohlfühloase verwandeln könnt.