PRIME Selfstorage Blog


Neuer Auftritt im Nordwesten


Darmstadt hat einen neuen Auftritt im Nordwesten. Das Stadtentree am Tacke-Knoten, kurz hinter Ortsschild und mehrfacher Bahnunterführung, wird künftig geprägt durch ein knapp 18 Meter hohes Gebäude mit halbrunder Metallfassade. Autofahrer aus Richtung Weiterstadt fahren genau auf den kapitalen Silberling zu, ehe sich die Fahrbahn in Otto-Röhm-Straße, Carl-Schenck-Ring, Gräfenhäuser Straße und Pfnorstraße verzweigt. Am Mittwochnachmittag wurde Richtfest gefeiert für den Neubau, der seit dem Frühjahr mit beachtlichem Tempo hochgezogen wird. „Mit der Brechstange könnten wir noch vor Weihnachten fertig werden“, sagt Martin Brunkhorst. Aber das halten die Bauherren gar nicht für sinnvoll. So läuft alles auf eine feierliche Eröffnung in der zweiten Januarhälfte hinaus.
Erschienen am 11.11.2016 (bad) in der Frankfurter Rundschau 
Der ganze Artikel als  <link file:1426 _blank herunterladen der datei>PDF

Zurück zur Übersicht