Zum Inhalt springen

Lagertipps und Tricks.

Für Sie. Ein kleines PRIME-Selfstorage-Lexikon.


Kleidung. Richtig aufbewahrt.

Vermeiden Sie Keller oder feuchte Räumen. Hier wird Kleidung schnell muffig oder beginnt sogar zu schimmeln. Am Wohlsten fühlt sich Ihre Kleidung an einem dunklen, kühlen und sauberen Ort.

Hängen, legen, falten?

Generell gerne auf stabile Bügel hängen, nur Wollsachen sollten zum Schutz vor „Ausleiern“ locker zusammengelegt werden. Falten bitte nur so oft, wie nötig (verhindert Knitterlook beim Lieblingsshirt). Man kann z. B. auch mehrere T-Shirts/Pullover o.ä. aufeinander legen und dann zusammen falten und lagern.

Sauber?

Haben Sie vor, Kleidung länger zu lagern, ist es ganz wichtig, diese gründlich zu reinigen. Hautschuppen oder Schweißrückstände bieten für Schädlinge ein „gefundenes Fressen“. Motten hassen übrigens Duftsäcke, gönnen Sie ihnen nicht den Spaß, sich mit Ihrer Kleidung zu vergnügen.

Für weitere Fragen zur Lagerung steht Ihnen unser PRIME-Selfstorage-Team natürlich gerne zur Verfügung.

Schuhe. Natürlich sauber.

Und trocken. Schuhe sollten nur gut gereinigt gelagert werden. Auch vor dem Weg in den Schuhschrank. Leder saugt den Schlamm und den feuchten Staub auf. Das macht es umso schwieriger, den Schmutz im Anschluss wieder zu entfernen.

Für weitere Fragen zur Lagerung steht Ihnen unser PRIME-Selfstorage-Team natürlich gerne zur Verfügung.

Elektrogeräte.

Der gute alte Computer. Der muss aufgehoben werden. Elektrogeräte bewahrt man am besten trocken und bei konstanter Temperatur in einer Plastikumhüllung auf, die Schutz vor Staub bietet. Gute Belüftung und Temperaturen zwischen 12 und 25 Grad Celsius werden dafür empfohlen. Die Plastiktüten sollten durch Öffnungen eine Luftzirkulation ermöglichen, damit sich darin keine Luftfeuchtigkeit niederschlägt und für z. B. Rost sorgen kann.

Für weitere Fragen zur Lagerung steht Ihnen unser PRIME-Selfstorage-Team natürlich gerne zur Verfügung.

Wein. In vino veritas. Oder Essig?

Für Wein wird für die dunkle, erschütterungsfreie Lagerung in einem Temperaturbereich von 8 Grad bis ca. 18 Grad empfohlen. Temperaturschwankungen sollten vermieden werden. Eine ausreichend hohe Luftfeuchtigkeit ist für die Elastizität der Korken elementar wichtig. Für Flaschen mit Glaskorken oder Schraubverschluss, wie man es heutzutage auch immer öfters findet, ist dies natürlich nicht wichtig.

Bei teuren, exklusiven Weinen bitte immer den Fachmann Ihres Vertrauens zu Rate ziehen.